GESCHICHTE


Armaturen für Generationen

Die Gustav Schmiedl Armaturenfabrik mit Sitz in Hall in Tirol zählt zu den führenden heimischen Erzeugern von Sanitärarmaturen, Einhandmischern, Thermostaten und Zweigriff-Batterien. Diese haben nicht nur in Österreich einen ausgezeichneten Namen, sondern werden auch in die verschiedensten Länder der Welt exportiert. Die Gründe dafür sind unter anderem die überall anerkannte Qualität von Schmiedl-Produkten sowie ein ausgewogenes Preis – Leistungs-Verhältnis. Gegründet wurde das Unternehmen an seinem heutigen Standort in Hall in Tirol im Jahr 1950 durch Herrn Gustav Schmiedl. Schrittweise entwickelte man sich im Laufe der Jahrzehnte vom Kleinunternehmen zu einem Erzeugungsbetrieb hochwertiger Armaturen für Bad und Küche. Zahlreiche Patente wurden angemeldet, die zu wichtigen Innovationsschüben im Sanitärbereich führten. Um nur zwei zu nennen, basieren Einlocharmaturen, der heutige weltweite Standard, und Verschleißbremse auf Schmiedl-Patenten. Heute sind sämtliche Oberteile der Schmiedl-Armaturen mit Verschleißbremsen ausgestattet, die eine lange Lebensdauer gewährleisten. Die Einhebelmischer beinhalten Metallkolben oder Keramikkartuschen mit Mengen- sowie Temperaturbegrenzung. Diese tragen maßgeblich zum sparsamen Wasserverbrauch bei. Sämtliche Produkte von Schmiedl tragen das österreichische Gütezeichen und durchlaufen während der Entwicklung umfangreiche Tests. Bei der Fertigung werden hauptsächlich Messingteile verwendet, die Feinausarbeitung – etwa das Schleifen der Armaturenkörper – erfolgt sogar noch heute von Hand. Der hohe Qualitätsstandard wird durch laufende Kontrollen während der Fertigung sowie durch eine äußerst genaue Endabnahme der Armaturen sichergestellt. Hohe Verantwortung zeigt Schmiedl auch durch zahlreiche Investitionen im Umweltbereich. Neue und innovative Produkte tragen dazu bei, das Unternehmen auch in Zukunft zu sichern. So wurden unsere Sensorarmaturen mit einer patentierten, variablen Mengenregulierung ausgestattet, wodurch der Wasserverbrauch drastisch gesenkt werden konnte und so aktiv zum Umweltschutz beigetragen wird. Eine andere Schmiedl-Innovation hat die Brause/Wanne-Umschalttechnik der Wandarmaturen revolutioniert und die unansehnlichen Umschaltknöpfe verbannt. Unsere aussergewöhnlichen Designarmaturen sind immer wieder richtungweisend, mit unserer jüngsten Innovation wurde die Mischtechnik in die Armaturenöffnung des Waschtisches integriert, so schließt sich der Kreis wieder zur ursprünglichen Erfindung der Einlocharmatur.
Weiters sind bereits neue Produktserien in der Entwicklung, welche ebenso zum weiteren Unternehmenserfolg beitragen werden.
Lesen Sie mehr über Gustav Schmiedl und unseren Betrieb auf Wikipedia.

This post is also available in: Englisch